Dienstag, 28 of Februar of 2017

Jeder schafft es

Schon in der Schule und im Kindergarten wird einem beigebracht manche Sachen einfach selbst herzustellen. Dies können Geschenke zum Muttertag oder Geburtstag sein oder man mal einfach nur ein Bild oder bastelt etwas. Damals war es schon etwas besonderes, wenn man mal einen Webrahmen und Wolle bekommen hat, denn dann konnte man sich selbst einen kleinen Teppich weben. Dies war zwar oft mühsam und man konnte schon mal das Interesse verlieren, doch wenn man es geschafft hat, hat man sich doch gefreut und war sehr stolz auf sich. In der Schule wurde einem dann im Handarbeitsunterricht auch das stricken und häkeln beigebracht, auch wenn das eher etwas für Mädchen war. Hierbei konnte man aber auch schnell mal einen Fehler machen und brauchte dann die Hilfe der Lehrerin. Für viele wurde so aber eine Leidenschaft entfacht, die bald schon weit über das Stricken hinaus reicht.

Denn irgendwann haben sie sich mehr getraut und haben angefangen eigene Sachen zu nähen. Anfangs noch aus alten Stoffresten, da die Mutter es nicht eingesehen hat, neue Stoffe zu kaufen, doch wenn sie dann die Ergebnisse gesehen hat, lies sie sich dann doch umstimmen. Aber es ist nicht nur für diese Leute möglich, ihre eigenen Sachen herzustellen. Denn nicht alle sind so begabt und können sich ihre eigenen Sachen nähen, doch jeder kann sich ein individuelles T-Shirt selbst gestalten. Es ist einfacher als man denkt, man muss nur auf eine Internetseite gehen, muss sich ein T-Shirt aussuchen und den dazu passenden Schriftzug und schon ist man fertig damit sein T-Shirt selbst gestalten zu können.


Jährliche Routine

© Rainer Sturm / pixelio.de

Die Rohstoffpreise sind etwas, dass sich in letzter Zeit stark verändert hat. Vermutlich weniger vom Grundpreis her, aber die Verbraucher haben starke Unterschiede wahrnehmen müssen. Schon allein der Preis für Benzin schwankt seit längerer Zeit sehr stark. Dies führt zu viel schlechter Laune und Verwirrung, denn in den Nachrichten hört man immer wieder das die Preise für Rohöl wieder gesunken sind, doch merkt man davon an der Tankstelle eher wenig. Extrem sind auch die Schwankungen der Preise die sich teilweise im Rahmen von 15-20 Cent Unterschied pro Liter abspielen. Dies ist nur eines von wenigen Beispielen, wie die Rohstoffpreise sich in den letzten Jahren entwickelt haben.

Dies ist auch bei Gas, also bei der Heizung stark zu merken, denn auch hier gibt es große Unterschiede, diese sind aber auch stark vom Anbieter abhängig. Ein weiteres Gebiet in dem es starke Preisunterschiede gibt ist der Strom. Denn jeder von uns benötigt ihn, da wir anders gar nicht mehr leben könnten. Man sollte sich aber immer wieder mal informieren und einen Stromanbieter Vergleich machen, ob das Angebot, das man gerade nutzt noch gut für einen ist. Findet man beim Stromanbieter Vergleich z.B. www.stromanbieter-vergleich123.de heraus, dass andere Anbieter billiger sind, kann man erst mal bei seiner Firma nachfragen ob sie einem einen Nachlass geben und wenn nicht ist es möglich, den Anbieter zu wechseln. Hierfür muss man sich oft nur beim neuen Anbieter anmelden. Dieser bietet einem dann an, sich um den Rest zu kümmern, also den alten Vertrag zu kündigen und alles weitere zu regeln.


Bastelideen – Adventskranz selbst binden

Jedes Jahr zur Adventszeit stellt sich in vielen Familien die Frage – “Schaffen wir es selbst einen Adventskranz zu binden?”. Mit einigen Bastelideen und einer guten Anleitung steht einem selbst gebastelten Adventskranz nichts mehr im Wege. Sie benötigen einen Strohkranz in der gewünschten Größe, je nach Größe des Kranzes etwa 1 Rolle grüner Blumendraht, Zweige von Tannen, Buchsbaum und Tuja, eventuell Efeublätter, Gartenschere 4 Kerzen und Dekomaterial.

Schneiden Sie die Tannen, den Buchsbaum und die Tuja in etwa 14 cm große Zweige und binden Sie diese mit Hilfe des Blumendrahtes und etwa 4 unterschiedlichen Zweigen zu kleinen Büscheln. Der Tannenanteil sollte überwiegen. Je nach Größe des Strohkranzes wird eine unterschiedliche Zahl von Zweigbüscheln benötigt. Umwickeln Sie nun den Strokranz an einer Stelle ein paar Mal mit dem Blumendraht und fangen dann an an einer Stelle die Büschel mit dem Blumendraht fest zu fixieren. Führen Sie die Reihen solange fort, bis der Kranz komplett mit den Büscheln bedeckt ist. Zum Schluss muss der Draht sehr gut verknotet werden, da sich ansonsten alles auflöst.

Beim Thema verzieren können Sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Falls Sie diese allerdings im Stich lässt, bekommen Sie hier ein paar Bastelideen, die Ihnen weiterhelfen. Um einfarbige Kerzen zu verschönern, können Sie Wachsplatten zur Hilfe nehmen. Mit Plätzchenausstechern lassen sich aus den Wachsblättern schöne Formen ausstechen. Danach können diese durch die Wärme der Hand warmgemacht werden und direkt an die Kerzen angebracht werden. Mit den schön verzierten Kerzen, bunten oder einfarbigen Schleifen und ein paar getrockneten Orangenscheiben sieht ihr selbstgebastelter Adventskranz sicherlich wunderschön aus.